Twitter      YouTube   Google +

           NTI CWSM GmbH

               CAD / Geoinformationssysteme / IT - Lösungen

                 Magdeburg - Berlin - Dresden - Bottrop - Mannheim

SAGis ISY

SAGis ISY



SAGis ISY - der ISYBAU Konverter für GIS und CAD
SAGis ISY live bei YouTube
SAGis ISY ist ein ISYBAU - Konverter mit umfangreichen Plausibilitäts- und Prüfroutinen für die ISYBAU- Formate nach der Normung 2015, 2001 und 1996.. Der Datenimport/-export von aufgenommenen Kanalnetzen für Schmutzwasser, Mischwasser und Regenwasser erfolgt entsprechend den definierten ISYBAU- Austauschformaten von 1996, 2001, 2006 bis 2013. Die Daten werden schnell und übersichtlich in Excel dargestellt und können nach Änderungen sofort in Datenbanken von GIS- und CAD-Anwendungen wie AutoCAD Map 3D oder SAGis Kanal integriert werden. Einmal in der Map 3D - oder SAGis netz- Datenbank gespeicherte Abwasserdaten können darüber hinaus mit dem ISYBAU- Konverter bequem an Berechnungsprogramme, wie zum Beispiel Hystem- Extran, übergeben werden.

  • Kanalnetz- und Bauwerksdaten werden in filterbaren Listen dargestellt.
  • Ergebnisse hydraulischer Berechnungen, optischer Inspektionen und Kanalsanierungsmaßnahmen werden übersichtlich in Listenform dargestellt.
  • Die Daten können in ISYBAU- Exportdateien entsprechend der definierten Austauschformate (1996/2001 bzw. XML) geschrieben werden.
  • Datenimport und –export gemäß DWA M 150
  • Schadensklassen und Zustandsbewertung optischer Inspektionen gemäß ISYBAU 1996/2001 und 2006 bzw. DWA M 149-3.
  • Optionale Erstellung von Anschlusspunkten aus den Inspektionsdaten (Abzweig, Stutzen)
  • Zustandsberichte mit automatisierter Dokumentenerstellung für direkte Anzeige im AutoCAD Map 3D ab Version 2013, AutoCAD Map 3D Enterprise, Autodesk Topobase 2011 und  SAGis netz
  • Optionale Einbindung von Inspektionsvideos und Schadensfotos in die Zustandsberichte und automatische  Anbindung an die Objekte.
  • Nachvollziehbare Darstellung der Bewertungsalgorithmen in den Zustandsberichten
  • Intuitive Bedienung und komfortable Anwendung von Filtern.
  • Anzeigen, Hinzufügen und Ändern von Referenzlisten, Verwendungsstatistik
  • Rasante Plausibilitätsprüfung der eingelesen Daten.
  • Nachträgliche Editiermöglichkeit der Daten
  • Bequemes Speichern von Änderungen in der Map 3D, Topobase oder SAGis netz-Datenbank

Beispiele (Zum Vergrößern bitte anklicken)

 
SAGis ISY - der ISYBAU Konverter für GIS und CAD
Der Dienstleister liefert Kanaldaten - und dann?
- Wissen Sie, ob die Kanaldaten vollständig und fehlerfrei sind? Abwasserzweckverbände, Stadtwerke und Kommunen investieren hohe Beträge für die Dokumentation Ihres Kanalnetzes. Diese Daten sind entscheidend für weitere Planungen. Können Sie als Verantwortliche sicherstellen, dass die bei Ihnen abgegebene Kanalnetzdokumentation den wirklichen Gegebenheiten entspricht? Stehen Sie vor genau dieser Fragestellung?

Mit SAGis ISY stellen Sie sicher, dass das Kanalnetz in Ihrem GIS/CAD fehlerfrei ist. Kommunen und Entsorgungsunternehmen können auf Ihre Daten vertrauen und sichern ihre Investitionen mit SAGis ISY. Ingenieurbüros unterstreichen die Qualität ihrer Ergebnisse vor der Abgabe beim Auftraggeber durch die Anwendung von SAGis ISY.

Bitte verwenden Sie stets die neueste Version, bevor Sie Anfragen an den Support stellen !

 Version 1.76 R7

  Die Version steht ab 24.08.2017 zur Verfügung

 Neuerungen

Statistik Auch für Statusmeldungen möglich, bisher  nur für Datenfelder in Excel - Tabellen

Änderungen und Korrekturen

Import H,LH,S Performanceverbesserung bei der Ermittlung der Objektlängen und Differenzen Objektlänge - Untersuchungslänge.
Speichern H,LH Performanceverbesserung bei der Validierung der Zustandskürzel für gefilterte Listen


Version 1.76 R6

 Die Version steht ab 10.08.2017 zur Verfügung

Neuerungen

Schächte 

Berechnung der Anzahl der Anschlüsse (Zulauf + Ablauf), Berechnungsknopf in Spalte "Anschlüsse"

Schächte u. relevante BW 

Berechnung der Anzahl der Deckel (Berechnungsknopf in Spalte "Deckelanzahl"), wie „Anzahl der Anschlüsse“.

ISYBAU XML-Export

Optional Berechnung der Anzahl der Deckel und Anschlüsse vor dem Export, die berechneten Anzahlen werden nur für den Export in die relevanten Excel-Datenblätter geschrieben, ein Speichern in die Datenbank erfolgt nicht, vgl. Kap. 8.2.1 des Handbuchs, Beschreibung der Option "Anzahl der Anschlüsse und Deckel berechnen".

Wartung

Erkennung und Bereinigung fehlerhafter Beschriftungen der Kanalfachschale, vgl. Kap. 4.3. im Handbuch

Zustandsberichte

Optionale Berücksichtigung der manuellen Schadensklassen je Stationierungspunkt für die Schutzziele

Dichtheit, Standsicherheit und Betriebssicherheit, damit ist es beispielweise möglich bewertungsfreie Zustandsberichte zu erstellen. Die manuellen Schadensklassen ? 0 (ISYBAU 2006) bzw. 5 (DWA M-149-3) je Stationierungspunkt in das Excel-Datenblatt schreiben und anschließend den Zustandsbericht erstellen.

Änderungen und Korekturen

Zustandsdaten einlesen   

Fehlerhafte Inspektionsdaten (ISYBAU 96/01), beispielsweise Stationierungspunkte ohne Inspektion, Inspektionen ohne zugeordnetes Objekt werden nicht mehr in die Datenblätter eingelesen. Damit werden Fehler bei der Zustandsbewertung vermieden. Die Analyse der fehlerhaften Inspektionsdaten kann mit der Wartungsfunktion erfolgen (vgl. Handbuch Kap 4.3)

Schnellprüfung 

Berücksichtigung Streckenschaden "C", einmalige Ergänzung der Referenztabelle bei Datenbankanmeldung

Schnellprüfung 

Bewertungsverfahren Wert "M" erhält ID > 1000 (ist kein ISYBAU-Standard), einmalige Korrektur der Referenztabelle bei Datenbankanmeldung

Schnellprüfung 

Schächte, Zustand Schächte (2006) und Zustand Haltungen (2006) Innenschutz "AI", "KKI", "ZM" sind kein ISYBAU 2006/2013-Standard und werden als fehlerhaft ausgewiesen.

Zustandsbewertung

Option für Zusammenfassung und Schadensverteilung ..." wird wieder im Startformular für die Zustandsbewertung angezeigt.

Alle Datenblätter 

Anzeige der ISYBAU-Version 2013 in den Datenblättern, bisher wurde in der Spalte "Version" nichts angezeigt, wenn es sich um einen Datensatz gemäß ISYBAU 2013 handelt.

 

Version 1.76 R4

  Die Version steht ab 30.04.2017 zur Verfügung

 Neuerungen

  • Inspektionen: :Anzeige der Anzahl der Inspektionen je Objekt unabhängig von der Untersuchungsrichtung in den Datenblättern
  • Löschen temporärer SQL-Dateien bei Programmbeendigung

 Korrekturen

  • Zustandsbewertung   - Ermittlung Stammdaten für Wasserschutzzone und GWAbstand für Zustandsbewertungen ohne die Inspektionsdaten  vorher in Fachschale zu speichern. Damit ist jetzt die Zustandsbewertung ohne Speichern vorheriges Speichern in die Fachschale möglich.
  • Neigung berechnen   - Korrektur, wenn Objektlänge/Sohlhöhen(Zulauf/Ablauf) NULL oder 0.0 sind.
  • Schnellprüfung      - Berechnete Datenspalte DifferenzHLULProzent wird nicht mehr geprüft (Nachkommastellen)
  • Inspektionen        - Video zuordnen - Korrektur der Anzeige der Untersuchungsrichtung
  • FID-Liste erstellen - Wenn Objektbezeichnung ausgewählt ist, werden jetzt in der FID-Liste ie Objektstammtabelle und das MAP-Thema angezeigt

Version 1.76 R3

  Die Version steht ab 31.03.2017 zur Verfügung

Neuerungen

  • XML-Import (DWA M150)     - Protokolldatei für Zuordnung der Knoten- und Kantenobjekte für den Import.

 Korrekturen

  • Schnellprüfung - Schächte ===> Anzahl der Steigeisen, Maximal: 999 (3-stellig, gemäß DWA), vorher 9 (1-stellig)
  • XML-Import (DWA M150) - Korrektur Import Knotenobjekte, wenn jeweils beide Tags(Knotenart) und(Bauwerksart) angegeben sind.
  • XML-Import (DWA M150 -Korrektur Import Kantenobjekte Blattauswahl nicht gemäß, sondern

 

Version 1.76 R2

 Die Version steht ab 03.02.2017 zur Verfügung

Neuerungen  
Unterschiede Stamm<>Inspektionsdaten Zusätzliche Längenangaben (Rohr- und Inspektionslänge) incl. Differenzen in Meter und Prozent in der Liste (vgl. Handbuch Kap. 7.3.4).
Änderung Höhensystem   

Automatische Erstellung der Protokolldatei für die durchgeführten Änderungen, Simulation bei Angabe

0,000 Meter,vgl. aktualisiertes Handbuch Kap. 4.4.

Änderungen  
Anmeldung Wenn Oracle-Client vom Programm nicht erkannt wird kann das Einlesen der Daten erstmal fortgesetzt werden
Änderung Höhensystem    Aktivierung ist nur noch aus dem Blatt "Übersicht" möglich.
Korrekturen  
XML-Import  

Korrektur Import-Anschlusspunkte, wenn keine Schächte und/oder Haltungen in XML-Datei vorhanden, wurden AP's u.U. doppelt eingelesen

Sonderprofile

Ermittlung des zugehörigen Objektes


Version 1.76 R1

Die Version steht ab 06.01.2017 zur Verfügung

Neuerungen

  • Neue Berechnungsfunktion für die Ermittlung der Haltungslängen im Datenblatt

Inspektion:

Haltungen/Leitungen - Zusätzliche Anzeige der prozentualen Abweichung Rohrlänge-Inspektionslänge im jeweiligen Datenblatt.

Zustandsberichte:

Haltungen/Leitungen - Darstellung nicht inspizierter Bereiche in der Haltungsskizze (grau), beispielsweise

 

 Zustandsberichte: Anzeige der ggf. manuell festgelegten Zustandsklasse für die Inspektion.

Unterschiede Stamm<>Insp. : Farbliche Kennzeichnung (hellgrauer Hintergrund) von Inspektionen mit Gegenbefahrung in der Liste.

                

FID-Listen erstellen: Zusätzlich besteht jetzt die Möglichkeit die Objektbezeichnungen an MAP zu übergeben

 

Ist hilfreich, wenn beispielsweise die Objekte noch nicht gespeicherter Inspektionsdaten in der Karte angezeigt werden sollen.

Änderungen

Haltungen 

Berechnung der Rohrlänge/Haltungslänge - Zusätzlich Berücksichtigung der Neigung (Sohlhöhen Zulauf/Ablauf).

Zustandsberichte

Darstellung der Inspektionskodes in normgerechter Groß-/Kleinschreibung.

Zustandsberichte 

Zur besseren Kennzeichnung des Inspektionsabbruchs bei Inspektionen ohne Gegenbefahrung wird der Ablauf (Inspektionsrichtung "O") bzw. Zulauf (Inspektionsrichtung "U")nicht in der Rohrskizze dargestellt.

Zustandsberichte

(H, LH)

Berücksichtigung Steuerkürzel "GEN" für Inspektionsabbruch, bisher wurde nur "IAB" berücksichtigt

Korrekturen

Zustandsberichte (2006)

Prozentuale Angabe der Entfernung bei Inspektionsabbruch (Kopfzeile) bei Gegenbefahrung

Inspektionen

Korrektur Filterung Inspektionen mit Gegenbefahrung ([O+U]), wenn für Objekt sowohl eine Inspektion mit Gegenbefahrung als auch mindestens eine Inspektion ohne Gegenbefahrung existiert. Bisher wurden dann auch die Inspektion ohne Gegenbefahrung gefiltert.


Version 1.76

Die Version steht ab 06.12.2016 zur Verfügung


Version 1.75

 Neuerungen

  • MAP-Export Feldliste festlegen (vgl. Handbuch, Kap. 11.5 "MAP-Export Feldliste erstellen"
  • Prüfung der Kompatibilität ExcelOracle-Client und ggf. Fehlermeldung bei der Anmeldung an der Fachschale

Korrekturen

Schnellprüfung:

Wenn im Excel-Datenblatt Angaben zur Geometrie fehlen, wird Statusmeldung "Keine Geometrie." nur geschrieben, wenn Objekt in der Fachschale (Datenbank) keine Geometrie besitzt

Prüfung Dezimalstellen korrigiert, Statusmeldung für fehlerhafte Schachtdimensionen Angaben [mm] ===> [m].

ISYBAU-XML-Import

Hinweis, wenn kein Knoten- bzw. Kantentyp für abwassertechnische Anlagen angegeben ist, bisher wurden die Datensätze ignoriert.

Menüband

Gruppenanordnung

ISYBAU-XML-Export

Umlaute werden optional in HTML-Code umgewandelt (Startformular für XML-Export), lt. ISO 8859-1 nicht erforderlich.

Keine Prüfung der Nachkommastellen für "DifferenzHLUL"(Inspektionen Haltungen/Leitungen).

Prüfung Dezimalstellen korrigiert, Statusmeldung für fehlerhafte Schachtdimensionen Angaben [mm] ===> [m].

Zustandsdaten (2006)

Haltungen/Leitungen, Anschlussart in Datenbank speichern korrigiert

FID-Liste speichern

Wenn keine Dateiendung angeben wird FID-Liste als *.xlsb-Datei gespeichert (vorher Fehlermeldung).

 

Version 1.74. R3

Neuerungen

- FID-Listen einlesen   

  • jetzt auch für Inspektionen/Sanierungen ISYBAU 96/01.  
  • Berücksichtigung aller FID-Felder in der einzulesenden FID-Liste (Excel-Datei) vgl. Handbuch SAGis ISY, Kap. 4.2.7.3

- XML-Export-Konvertierung - Anzeige der aktuellen ID des Referenzeintrages.
- Schnellprüfung

  • neue Statusmeldung "Mehr als 1 Standarddeckel" zur besseren Erkennung     der Ursache von doppelten Datensätzen im Datenblatt.

- Schachtbezeichnungen auf Eindeutigkeit prüfen (Schaltfläche [!]) im Datenblatt

  • neue Statusmeldung "Mehr als 1 Standarddeckel" zur besseren Erkennung     der Ursache von doppelten Datensätzen im Datenblatt.

Korrekturen und Änderungen

 + XML-Export - Hydraulik - Zielgrössen - Wert Zielgrösse jetzt mit Dezimalpunkt (war vorher Komma).
+ In Datenbank Speichern - Kreisflächen werden jetzt korrekt als Kreise gespeichert (vorher als n-Eck).

____________________________________________________________________________________________

Version 1.74. R2

Neuerungen

  • FID-Liste Erstellen - FID-Liste kann optional als separate Exceldatei erstellt werden, vgl. Handbuch Kap. 11.4.

Korrekturen und Änderungen

  • Schnellprüfung - Daten mit Dezimalzahlen werden jetzt ohne Vorzeichen geprüft.
  • XML-Import - Sanierungen (2006) - Import der "Art der Massnahme". Feldinhalte wurden bisher nicht importiert.
  • Anzeige der Schadensklassifizierung des Einzelschadens (Es wurden in Version 1.74_R1) keine Daten mehr angezeigt.
  • Schnellprüfung nach ISYBAU 96/01-Import - Rechtsbündige Leerzeichen ignorieren, führten bei Referenzwerten zu Fehlern.

Version 1.74. R1

Korrekturen und Änderungen

  • Datenblatt "Schacht" - Interne Referenztabellen für Lagegenauigkeitstufe/Höhengenauigkeitsstufe Sohle.
    • Falsche vorherige Referenztabelle führt ggf. zu fehlerhaften Daten in der Lagegenauigkeitsstufe Sohle.
    •  Prüfung der Dateninhalte und ggf. Korrektur incl. Speichern in die Datenbank  erforderlich.
  • XML -Import - Importdateien mit gleichzeitiger Verwendung von LF (LineFeed) und CRLF werden jetzt importiert.

Neuerungen in der Version 1.74

Unterstützte Umgebungen:

Betriebssystem: Windows 7/8.1/10
Oracle: Server: Oracle 11.1.0.7/Oracle 12.1.0.x
Oracle 11.2.0.3 wird nicht unterstützt
Client:  11.1.x,12.x (64 Bit)
 
MAP: MAP 201x mit SAGis Kanal ab Version            2.00.08
Mit eingeschränktem Funktionsumfang kompatibel zu SAGis Kanal ab Version 2.00.05
 
Office: Microsoft Office     201x (64 Bit)
Programmsprache: deutsch
  •  Ablageort beim Speichern der dig. Filme festlegen (vgl. Handbuch Kap. 9.4.2).
  • Vorhandensein von Objekten ist jetzt auch für Hydraulikobjekte möglich.
  • Statistiken - Berücksichtigung berechneter Felder (mit Formeln) für statistische Auswertungen.
  • Anzeige der ID im Formular für Referenzlisten (Wert der ID erscheint rechts neben "Bedeutung", Scrollen nach rechts erforderlich)
  • Zustandsbericht - Einzelberichte - Neuer Platzhalter "?r" (Untersuchungsrichtung "O", "U" bzw. "(O+U)") und Platzhalter "?a" für den Gesamtbericht.
  • Zustandsbewertungen (ISYBAU 2006/2015 bzw. DWA M-149/3 2007 bzw. 2015

Inspektionskodes "BAK","BAL","DAK","DAL" werden entsprechend der passenden Norm" bewertet,

beispielsweise Kode=BAK, Char1=A,B,...Char2=(leer) ===> Bewertung gemäß ISYBAU 2015 

Kode=BAK  Char1=(immer) Z, Char2=(leer), BAKZustandSanierung=A,B,C,D,...,Q,R,Z ===> Bewertung gemäß ISYBAU 2006

  • ISYBAU-XML-Import - Automatische Berechnung der Neigung für importierte Kantenobjekte und Anzeige im Datenblatt.
  • ISYBAU-XML-Export - Export der Inspektionsaufträge auch direkt aus dem Datenblatt möglich.
  • SAGis ISY-Wartung - Geometrieprüfung zusätzlich innerhalb MAP-Grenzen (MIN_X,MIN_Y,MAX_X,MAX_Y) +
  • Auswahl Abwassertechnische Anlagen und/oder Inspektionen/Sanierung und/oder Beschriftungen (Label)

Änderungen in Version 1.74

  •  Einlesen von Gebieten - Prüfung der erforderlichen Spatial-Indizees erfolgt optional.
  • Berücksichtigung der Profilbreite bei der Erstellung von Anschlusspunkten aus Inspektionsdaten

für PosVon=11-01 und PosVon=05-07, bisher wurden nur 02-04 und 08-10 berücksichtigt

  •  Schaltflächen für "Objekt vorhanden ?", "Objekt eindeutig ?" in den Datenblättern jetzt einheitlich im Feld für die ObjektBezeichnung (i.d.R. Spalte "G").
  •  DWA M 149-3 - Einzelfallbetrachtung, Wiederherstellung des aktuellen Datenfilters, wenn Option "Nur alle Schadenspunkte mit Einzelfallbetrachtungen im Datenblatt anzeigen"        nicht aktiviert ist.                                           
  •  Prüfung "Objekt eindeutig" für Knoten- bzw. Kantenobjekte, Statusinformation verbessert.
  •  Kantenobjekte - Berechnung Neigung und -klasse, auch wenn Daten nach XML-Import noch nicht in Datenban gespeichert sind.
  •  Es werden nur noch Digitale Filme mit gültigem Verweis auf die Inspektion in das Blatt "Dig. Filme" eingelesen.

 Korrekturen in Version 1.74                                                                              

  •  Schächte - Einlesen der Deckel im Datenblatt "Schacht", wenn mehrere Deckel vorhanden sind.                          
  • XML-Export-Konvertierung für SchachtFunktion, HaltungsFunktion, LeitungsFunktion, RinnenFunktion, GerinneFunktion
  • Zust. SBW (Z) - Anzeige der Objektbezeichnungen und Objektarten nach dem Einlesen aus der Datenbank korrigiert.
  • Zustandsbewertung ISYBAU 2015 Inspektionskode=BAL Char1=E, Char2=B,C bzw. D.

   Inspektionskode=BAK Char1=C                    

  • Schnellprüfung - Zust (2006) - Uhrzeit der Inspektion, Uhrzeit: 09:36:00 wird jetzt als korrekt interpretiert.                           
  • Dig. Filme - Speichern in Datenbank ===> Berücksichtigung der Inspektionsrichtung bei Gegenbefahrungen.
  • Wert aus Vorbelegungsliste übernehmen - Rückgängig für gefilterte Daten im aktuellen Arbeitsblatt.                   
  •  Statistik - Datumsfelder - Datumsangaben aggregieren - Tag ===> Anzeige lfdnr. Tag - Tag (2-stellig, Mo, Di, ...)
  • Zustandsberichte - Inspektionen mit Gegenbefahrung nicht berücksichtigen - Einfluss der Streckenschäden auf die Bewertung

Korrekturen / Änderungen V.1.73_R6 (14.03.2016)

  • Prüfung "Objekt vorhanden" für Schacht, Haltung, Leitung, Punkt, Gerinne, Rinne korrigiert.

Korrekturen / Änderungen V.1.73_R5 (08.03.2016)

  • FID-Liste Erstellen - Fehlermeldung "Fehler beim Öffnen der Datei, Datei: \J ...." beseitigt.
  • Zustandsberichte im PDF-Format, Seitengröße wie in der Excel-Seitenansicht, bisher wurden  u.U.die Daten der am weitesten rechts liegenden Berichtspalte in einer neuer Seite ausgegeben.
  • Schaltfläche "Von/-Bis-Objekte tauschen" in Inspektionen 2006 repariert (Broken Link).

Korrekturen / Änderungen V. 1.73_R4

  • Zustandsberichte ISYBAU 2015 wurden mit DWA M-149/3 bewertet. Fehler ist korrigiert.

Neuerungen V. 1.73_R3

  • SAGis ISY-Wartung   - Ermittlung fehlerhafter Geometrien (Anzeige im MAP durch FID-Liste möglich, keine Bereinigung)
  • FID-Liste erstellen - Ermittelte FID's im Blatt "MAP" werden immer nach "Thema" aufsteigend sortiert. Damit sind die FID'S je Thema/Tabelle gruppiert.
  • XML-Import          - fehlerhafte, mit SAGis ISY-Version vor 1.72 exportierte, XML-Dateien (Kantenobjekte ohne Geometrie) sind ab dieser Version im SAGis ISY wieder einlesbar.

Korrekturen/ Änderungen V.1.73_R3

  • SAGis ISY-Wartung   - Prüfung "Objekte ohne Geometrie"  neu: ohne Prüfung der Deckelgeometrie.
  • SAGis ISY-Wartung   - Prüfung "Deckel ohne ObjektDeckel" neu: Deckel ohne zugehöriges Objekt UND OHNE GEOMETRIE.
  • Schnellprüfung      - Prüfung Zahlenformate für Inspektionsdaten.
  • Schnellprüfung      - zulässige Feldlänge Ortsteilschlüssel für  + Inspektionsdaten ist 5. Korrektur der Oracle-Feldlänge des Feldes AW_ORTSTEILSCHLUESSEL erfolgt für SAGis Kanal, versionsunabhängig per Skript

 Neuerungen V. 1.73_R2 

  • Schliessen" (hieß vorher Abmelden) beinhaltet jetzt zusätzlich, optional das Schliessen der Anwendung
  • Inspektionsverfahren und Aktualitätsstand (ISYBAU/DWA M-149) kann global mit der Programmoption "Bewertung 2006" festgelegt werden.
  • FID-Liste - Optional wird zusätzliche Textdatei geschrieben, vgl. Handbuch Kap. 11.4.2.
  • FID-Liste - Kantenobjekte ===> FID's der Zuläufe oder Abläufe können als FID-Liste zur Anzeige im MAP geschrieben werden. 

Korrekturen/Änderungen Version 1.73_R2

  •  Das erneute Öffnen eines Bearbeitungsstandes führt nicht mehr zum Schließen von Excel.
  • SAGis ISY-Wartung - Bereinigen (Löschen) verwaister Inspektionen (ISYBAU 2006, ohne Objektbezug). Bisher wurden nur verwaiste Inspektionen für ISYBAU 96/01 gelöscht.
  • ISYBAU-XML-Import: Anzeige der SRID im Formular für die Koordinatentransformation.                                                                          
  • In Datenbank speichern - Prüfung vorhandene Geometriedaten für Linienobjekte wenn GEOM = NULL ist.
  • Office 32 Bit ===> NUM Lock wird nicht mehr abgeschaltet.
  • FID-Liste erstellen ===> wenn kein FID-Wert eingetragen dann keine SQL-Fehlermeldung mehr.
  • Zustandsbewertung - DWA M 149/3 und ISYBAU 2015 BDBA, BDBB
  • Zustandsbewertung - DWA M 149/3 BAFK
  • Schnellprüfung - Unterschiedliche ISYBAU-Normen (2006 bzw. 2015) werden bei der Prüfung der Inspektionskodes berücksichtigt.
  • Schnellprüfung - BDCZ statt Char2 wird jetzt Grundabbruch geprüft.
  • Excel 2013 - Unterschiede Stammdaten und Inspektionsgrunddaten ermitteln (ohne Speichern in die Datenbank)
  • Excel 2013 - Anzeige des Ergebnisblattes (bisher musste Ergebnisfenster manuell aktiviert werden).

  Korrekturen / Änderungen Version 1.73_R1

  • DWA M 150-Import - Einlesen von Objekten ohne Geometrieangaben (wurden bisher unvollständig eingelesen)

Neuerungen Version 1.73

  •  Unterstützung für Windows 10/Office 2016.
  • Arbeitshilfen Abwasser Stand: 12/2015 werden unterstützt. Schadensklassifizierung Schächte, Anpassungen für DAB,DAD,DAF,DAK,DAL,DBF,DDE
  • Schadensklassifizierung Rohre,    Anpassungen für BAB,BAF,BAK,BAL
  • Inspektionen Rinnen/Gerinne ist bei "Zust. Bauwerk(2006)" möglich (ohne Bewertung!).
  • Unterschiede Stammdaten und Inspektionsgrunddaten ermitteln (ohne Speichern in die Datenbank), vgl. Handbuch 7.3.4
  • Anzeige der aktuellen Inspektion (SG_AKTUELL) in den Datenblättern für Inspektionen. Der Feldinhalt wird mit der MAP-Funktion '[K] - aktualisiere "Letzte Inspektion"' geschrieben.

 

 Korrekturen/Änderungen Version 1.73

  • Gespeicherte Daten der Konvertierungstabelle für Referenzwerte werden, unabhängig von der Objektauswahl aus der Datenbank, immer eingelesen.
  • Performanceverbesserung bei Prüfung auf Objekte mit gleicher Bezeichnung, wirkt sich immer dann aus, wenn viele Objekte mit gleicher Bezeichnung existieren.                         
  • Eindeutigkeitsprüfung für Objekte
  • Schnellprüfung für Zulauf/Ablauf von Kantenobjekten
  • ISYBAU XML-Import, Abwassertechnische Anlagen ohne Geometrieangaben werden jetzt komplett eingelesen.

Korrekturen/ Änderungen Version 1.72_R3

  • Konvertierung von Referenzwerten beim ISYBAU-Export auch für 32-Bit Office.

Korrekturen/ Änderungen Version 1.72_R2

  • Erstellung von Anschlusspunkten (wenn keine Datenbankverbindung, erfolgt jetzt neue Anmeldung)

Korrekturen/Änderungen Version 1.72._R1

  • Seitenumbruch bei Schadensfotos im Zustandsbericht.
  • Ignorieren nachgestellter Leerzeichen in der Objektbezeichnung bei Prüfung auf gleiche Bezeichnungen.
  • Statistiken - Sortierung in Statistiken (Wert aufsteigend) korrigiert.

Neuerungen Version 1.72

  • Feldliste zur schnellen Auswahl im Datenblatt anzeigen
  • Auf vielfachen Wunsch: Excel Multifunktionsleiste .
  • Konvertierung von Referenzwerten beim ISYBAU-Export (Lizenz erforderlich)    
  • Wartung der Kanalfachschale als Ergänzung zur MAP 1-Klick-Wartung.
  • Zustandsbewertung gemäß DWA M-149/3, zusätzlich Bewertung für Aktualitätsstand: 04/2015.
  • Schnellprüfung - Keine Zahl bzw. Zahl zu groß - Zusätzlich Prüfung auf Vorhandensein der Knoten- bzw. Kantengeometrien.
  • Optionale Berücksichtigung der Inspektionsrichtung beim Erstellen von Anschlusspunkten aus Inspektionsdaten.
  • Anzeige der Programmversion und ggf. der Revisionsnummer in der Titelzeile von Meldungen und Anzeige der Revisionsnummer im Copyright.
  • Anzeige des Ablaufdatums der Lizenz im Anmeldeformular und weiteren häufig verwendeten Formularen (gilt für Lizenzen ab 11/2015 ausgestellt).
  • Frei wählbare Dateikennung für Einzelberichte bei Inspektionen mit Gegenbefahrung, war bisher immer (O+U).


Korrekturen / Änderungen Version 1.72

  • Einlesen von Inspektionsdaten Leitungen mit Umweltdaten aus der Datenbank.
  • Excel Multifunktionsleiste
  • Prüfung Vorhandensein von Objekten für Inspektionsdaten ISYBAU 96/01.
  • Inspektionsdaten - Video zuordnen - Dateihistorie auch für nicht *.mpg-Dateien, (z.B. *.avi, *.mp2).
  • Inspektionsdaten - Dig. Filme - Einlesen der Untersuchungsrichtung.
  • Einlesen von FID-Listen, Korrektur für "Dig. Filme".
  • Löschen von digitalen Filmen ISYBAU 96/01 (SG_SGBAWISYZF). Dig. Filme wurden bisher nur aus WW_FILM* gelöscht.
  • ISYBAU XML-Import - Objekte ohne Objektbezeichnung werden jetzt richtig importiert.
  • Sonderbauwerke Typ 5-8, Anzeige des übergeordneten Objekts in den Datenblätter für ISYBAU 96/01
  • Zustandsbewertung - Zusammenfassung - Schadensklassifizierung ===> Hyperlink zum Übersichtsblatt korrigiert.
  • Einlesen von Sonderprofilen aus der Datenbank, #NV-Fehler beseitigt.
  • ISYBAU XML-Export, Geometriedaten von Kanten, wie z.B. Punktattribut, Punkthöhe werden auch exportiert, wenn kein Start- bzw. Endwert angegeben sind.

 

 

Neuerungen Version 1.71 R2

  • Zustandsberichte - Anzeige der Entwässerungsart als langer Text in den Einzelberichten in den ISYBAU-Farben (Blau - Regenwasser, Braun - Schmutzwasser, Magenta - Mischwasser, Schwarz - Sonstige)
  • Unterschiede in der Entwässerungsart zu den Stammdaten werden mit farblichen Hintergrund (magenta) hervorgehoben       

Korrekturen / Änderungen in  Version 1.71 R2

  • Zustandsdaten Haltungen/Leitungen - Unterschiede zu Stammdaten für Anschlussdaten in Datenbank speichern, wenn Option für das Speichern in die Stammdaten aktiviert ist
  • Unterschiede zu Stammdaten für Anschlussdaten - Fixierung                                     Vornullen werden beim Vergleich jetzt ignoriert
  • Zustandsdaten - Unterschiede zu Stammdaten - Option "alle ..." speichert jetzt alle unterschiedlichen Daten in den Stammdaten.

Neuerungen Version 1.71 R1

  • Platzhalter "?a" (Objektart) für Einzelzustandsberichte, je nach Datenblatt bei der Erstellung der Einzelzustandsberichte wird "?a" zur Laufzeit durch  "Schacht", "Haltung" bzw. "Leitung" ersetzt.
  • Ermittlung der Objekt- und Rohrlängen und Differenzen Länge - Inspektionslänge importierter Zustandsdaten sowie  für Kantenobjekte unmittelbar nach dem Import der ISYBAU 96/01, ISYBAU-2006 bzw.  DWA M-150 Zustandsdaten und Anzeige im Datenblatt.

Korrekturen / Änderungen in  Version 1.71 R1

  • ISYBAU 2006 - XML-Import Haltungen/Leitungen - Unter bestimmten Umständen wurde Geometrie des ersten Kantenobjektes nicht eingelesen


Neuerungen Version 1.71

  • Zustandsbewertung ISYBAU 2006 und DWA M 149/3 - Optionale Berücksichtigung manuell gesetzter Schadensklassen der Einzelschäden. ManuelleSchadensklassifizierungen der Einzelschäden haben dabei eine höhere Priorität als die benutzerspezifischen und automatisch ermittelten Schadensklassen.
  •  Hinweis bei Unterschieden in erfolgt in der Statusspalte
  • Die manuellen Schadensklassen sind entsprechend den Bewertungsnormen festzulegen.  ISYBAU 2006:

                Der Einzelschadensklasse 1 werden die Schäden zugeordnet,
                deren Ausmaß am geringfügigsten ist. In die Einzelschadensklasse 5
                werden diejenigen Schäden eingeordnet, deren Ausmaß am größten ist.
  DWA M 149-3:

                0 - sehr starker Mangel, 1 - starker Mangel,      2 - mittlerer Mangel   3 - leichter Mangel,.    4 - geringfügiger Mangel

 Zustandsbewertung DWA M 149/3 - Filterung nach "Einzelfallbetrachtung" möglich.
 In den Arbeitsblättern für die Inspektionen (2006) werden hinter den Schadensklassen je Schutzzeile  4 weitere Datenspalten angezeigt. Diese beinhalten ein "J" wenn Inspektionskode + Char1 + Char2 gemäß DWA M149-3 eine Einzelfallbetrachtung erfordert. Datenspalten werden beim Einlesen aus der Datenbank bzw. XML-Import aktualisiert. Berechnungsknopf über 1. Datenspalte "Alle" aktualisiert Daten (z.B. nach manuellen Änderungen der Inspektionsdaten). 
   Vgl. Handbuch Kap. 10.6.5.1  

 

Korrekturen
===========
 + Zustandsberichte - Ort wird in den Einzelberichten jetzt korrekt angezeigt.

 Neuerungen Version 1.7. R2

  • Zust. Haltung/Leitung - Zusätzliche Anzeige der Profilart der Stammdaten in den Datenblättern für die  Zustandsdaten.
  • Zustandsberichte Haltungen/Leitungen - Optionale Anzeige der Stammdateninformationen  für Material, Profilart, Profilhöhe und -breite im Berichtskopf, wenn sich dieInspektions- von den Stammdaten unterscheiden. Die Stammdateninf